Die Indianer von Nord- Mittel- und Südamerika
Indianer: Lebensweise, Sitten, Bräuche, Geschichte, Sprachfamilien, Stämme, Häuptlinge, Hochkulturen



Die Errungenschaften der Indianer - Die Architektur


Ja, von Architektur kann man bereits bei Indianer-Bauwerken reden. Das Tipi eher nicht, trotz alledem war es eine super Erfindung für die Nomadenvölker der Prärie. Die Langhäuser der Irokesen und die Plankenhäuser der Nordwestküste sind da schon eher eine Meisterleistung. Denken wir weiter an die Cliff Dwellings der Anasazi oder an die Pyramiden der Maya. Wenn man bedenkt, dass die Indianer kein Rad und keine Lasttiere kannten, so muß man ihre baulichen Leistungen um so höher bewerten.

Zahlreiche Naturvölker - so auch manche Indianerstämme - haben mit dem Bau von Observatorien den Himmel beobachtet. Diese Gebäude ähneln heute noch unseren Sternwarten. So haben Indianer Architekten der Alten Welt Beispiele ihrer Architektur gegeben.

Auch haben einige Naturvölker beim Bau ihrer Städte architektonische Aspekte berücksichtigt. Dabei spielte vor allem die Ausrichtung bestimmter Gebäude - so zum Beispiel Observatorien - eine wichtige Rolle. Ganze Straßenzüge - ja, sogar eine gesamte Stadt wurden nach bestimmten Punkten am Himmel ausgerichtet.

Beispiele dafür finden wir zum Beispiel bei den Maya und anderen Völkern.



Copyright © - All rights reserved
Counter

Werbung