Webseite  empfehlen  |  Zu  Favoriten  hinzufügen




Die Lebensweise der Indianer Nordamerikas

Hier einige Highlights dieser Rubrik. Mehr zum Thema finden Sie auf sprechender Webseite.
 
Alltag, das Leben
Sie jagten, fischten, sammelten Beeren und wildwachsende Pflanzen, pflegten ihre angebauten Kulturpflanzen, spielten und schliefen. Am folgenden Tag wiederholte sich dieser Ablauf. Der größte Teil des Tages wurde für die Nahrungssuche verwendet. Jedoch verblieb noch genug Zeit sich um die Hauswirtschaft zu kümmern und sich mit Freunden zu treffen - also das tägliche Leben der Indianer.
 
Familienleben
Wie für uns, so war auch für die Indianer in allen Kulturarealen das Familienleben wichtig. Jeder Mann, jede Frau und jedes Kind hatten verschiedene Aufgaben. Trotz der unterschiedlichen Aufgaben arbeiteten alle zusammen. Durch die Zusammenarbeit wurden die Lebensvoraussetzungen der ganzen Familien und wie auch des Stammes geschaffen.
 
Ehe und Scheidung
Indianer auf die Weise gemacht, in dem er seinen Schwiegereltern Pferde oder einige Stück Vieh zum Geschenk anbot. Die zukünftigen Bräute wollten dabei zu einem Preis der so hoch wie möglich war, gekauft werden.
 
Verständigungsarten
Die nordamerikanischen Indianer waren auch ohne die Kenntnis von Schriftzeichen in der Lage Informationen oder Nachrichten untereinander auszutauschen. Die wichtigste Informationsquelle war die Sprache, ihr folgten die Zeichensprache, die Signalsprache...
 
 
Haustypen
Das Tipi war im Winter warm, im Sommer kalt, standfest und widerstand stürmischen Winden. Grundsätzlich bestand das Tipi aus einem Stangengerüst und aus einem Überzug aus abgeschabten und mit Sehnen zusammengenähten Bisonhäuten.

Hier wird nicht nur das Tipi vorgestellt, sondern fast alle Haustypen der Indianer.
 
Fortbewegung/Transportmittel
Die wendigsten Kanus bauten die Stämme der Huronen und der Algonkin-Sprachfamilie. Sie verwendeten für den Bau die Rinde der Zeder, Birke sowie die Wurzeln der Weißtannen. Außer Kanus verwendeten sie noch das Pferd, Travois, Toboggan, Bullboot, Schneeschuh... Siehe zu diesem Thema auch das Pferd.
 
Rolle der Frau
Für die meisten Weißen waren die Ehefrauen und Mütter der Indianer unterdrückte Personen, die nichts anderes zu tun hatten, als Kinder zu gebären, diese groß zu ziehen und die Nahrung zu kochen. Ferner neben der Feldarbeit auch noch manchmal Vielweiberei ertragen mußten.
 
Kunst/Handwerk
Die Indianer haben aus Holz, Sand, Muscheln, Ton, Stachelschweinborsten und Pflanzen zahlreiche Dinge des täglichen Lebens wie auch als Kunstgegenstände hergestellt. Dabei spielten die Materialien, die in der Umgebung zu finden sind, eine wesentliche Rolle. Die meisten Gegenstände wurden dabei von Frauen angefertigt.


Copyright © - All rights reserved
Counter
Pagerank erhoehen

Werbung