Die Indianer in Nord-, Mittel- & Südamerika - Sitemap

Aktualisiert: 08.08.2019


Erklärung des Begriffes "Indianer"!


Indianer in Nordamerika werden im Englischen als Indian(s), American Indian(s), First Nation(s), Native American(s) ... bezeichnet.
Von Mittel- bis Südamerika ist für die Indianer das spanische Wort "Indios" verbreitet.
Im Englischen gibt es für den Indianer und Inder nur eine Vokabel, weshalb sich für den amerikanischen
Ureinwohner auch die Bezeichnung "Red Indian(s)" durchsetzte. "Indiens" heißen sie im Französischen.
In der jeweiligen Stammessprache bedeutet das Wort Indianer meist soviel wie "Mensch" oder "Volk".
Um Indianer als unzivilisiert und religionslos darzustellen,
waren die Begriffe "Wilde" und "Heiden" im Gebrauch.

NORDAMERIKA

Amerika-Infos

Einführung Indianer

Geschichte vor Kolumbus

Geschichte ab Kolumbus

Sprachfamilien

Indianerstämme - sortiert nach Kulturarealen

Arktis

Prärie

Subarktis

Nordwestküste

Plateau

Großes Becken

Nordosten

Kalifornien

Südwesten


Südosten
Häuptlinge sind über Stammseiten erreichbar.


Lebensweise

Kulturareale

Sitten und Bräuche

Speisen, Pflanzen...

Bewußtsein

Sonstiges

MITTELAMERIKA

Geschichte

Sprachfamilien

Stämme

Hochkulturen

SÜDAMERIKA

Geschichte

Sprachfamilien

Kulturareale

Stämme

Hochkulturen

ERRUNGENSCHAFTEN

Architektur
Astronomie
(Kunst)Handwerk
FLECHT-(WEB)-KUNST: Flecht-(Web)-Kunst (allgemein), Azteken, Maya,
KERAMIK / TÖPFEREI: Keramik/Töpferei (allgemein), Azteken, Maya, Mimbres,
SCHMUCK: Azteken

Landwirtschaft
Schrift
Fazit